skip to content

Thomas Schulte mit Prof. Dr. Steven Reiss

thomas schulte steven reiss

Juni 2007

 

Prof.Dr. Steven

Selbstbezogenheit: Wir denken, dass unsere Werte die besten sind, nicht nur für uns selbst, sondern für alle Menschen. Steven Reiss September 2009.
 

Was treibt Menschen wirklich an und bewegt sie zu Spitzenleistungen?

 

Diese Fragen stellen sich insbesondere Manager, die modernes Führen und modernes Management für sich beanspruchen. Der Diplom-Psychologe Prof. Dr. Steven Reiss(State University Ohio) hat nach langjähriger Forschungsarbeit eine Antwort auf die zentrale Frage nach der persönlichen Motivation gefunden. In einer Reihe von neun großen Untersuchungen mit über 10.000 Männern und Frauen erforschte Prof. Reiss, welche Lebensmotive Menschen letztlich antreiben.

Als Ergebnis konnte Reiss seine Erkenntnisse über 16 Lebensmotive und das auf 128 Items konzentrierte Reiss-Profile   auf fundierte wissenschaftliche Grundlagen stellen. Alle 16 Lebensmotive sind demnach eindeutig voneinander unterscheidbare Motivklassen, die als intrinsische Motivationsplattformen wirken.

Sie sind elementare Letztmotive, Zwecke und Werte unseres Handelns:

Sie allein machen uns zufrieden und liefern uns die Energie für dauerhafte Leistung!

Das Reiss-Profile ist das einzige Testinstrument, das die komplette Motiv- und Antriebsstruktur von Menschen abbildet. Es geht dabei nicht um  typisierende Schubladen, sondern um Darstellung von Individualität

Insbesondere für Entscheidungen, die auf Karriere und persönliche Entwicklung zielen, ist die Berücksichtigung archaischer Persönlichkeitsprägungen unerlässlich. Darüber wird in dem Testergebnis klare und nachvollziehbare Auskunft gegeben. In allen bisherigen Anwendungen wurde die selbstwahrgenommene Lebenswirklichkeit des jeweiligen Menschen durch das Reiss-Profile widergespiegelt.

Dies gilt gleichermaßen im

Management

Leistungssport

Coaching und

privaten Zusammenhang.

 

Die 16 Lebensmotive in der Übersicht:

 

Macht Unabhängigkeit Neugier
Anerkennung Ordnung Sparen/Sammeln
Ehre Idealismus Beziehungen
Familie Status Rache/Kampf
Eros Essen Körperliche Aktivitäten
Emotionale Ruhe    


 

 

 

 

 

 Einige ausgesuchte Handlungsfelder aus dem Bereich Unternehmensführung sind:

Neue, praxisrelevante Basis für Führung und Motivation im Unternehmen
Einzelberatung von Führungskräften
Zu Beginn einer Coaching-Phase als Diagnose-Instrument
Als Ergänzung zur Potenzialanalyse bei Führungskräften und Mitarbeitern
Zur Teambildung und Teamentwicklung
Grundlage für den Aufbau eines Zielvereinbarungs- bzw. Anreizsystems.

Das Reiss-Profile unterscheidet sich von herkömmlichen Test-Verfahren in dem es die Ursachen für Verhalten erfasst und nicht primär die Analyse des Verhaltens von Menschen in den Vordergrund stellt.

Besondere Aufmerksamkeit hat das Reiss-Profile in der letzten Zeit durch die Zusammenarbeit von Peter Boltersdorf (Institut für das Reiss-Profile in Management und Leistungssport, Aachen) mit Fußballbundesligaclubs, der Handballnationalmannschaft und zum Beispiel dem Goldmedaillengewinner von Peking, Mathias Steiner bekommen. Thomas Schulte arbeitet eng mit Peter Boltersdorf zusammen.

 

http://www.reissprofile.eu Reiss Profile



 

 

mirko slomka
Erfolgreich mit dem Reiss-Profile: Thomas Schulte mit Coach Mirko Slomka, Hannover 96 (damals Schalke 04).